StormLab Template

Prüfen von Dioden und LEDs


Prüfen von Dioden und LEDs

arrow_left
arrow_right

infoImmer wieder kommt es vor, dass man eine LED mal eben kurz prüfen muss - sei es,  um festzustellen ob sie defekt ist oder um ihre Polarität zu bestimmen.

Gerade Letzteres, geht nämlich nicht immer so wirklich eindeutig aus den ggf. auch nur sehr spärlich vorhanden Aufdrucken hervor.

Prüfen von Dioden und LEDs

Voraussetzung

Sie benötigen dazu ein geeignetes Messgerät, mit dem man eine Halbleiter-Strecke (PN-Übergang) messen kann. Auf dem Markt gibt es davon sicher sehr viele geeignete Geräte. 
Für unsere Aufgabe benötigen wir aber kein sehr teures Gerät. Geeignete Geräte gibt es im Elektronikfachhandel bereits für unter 20 EUR.

Folgende Bedingung sollte jedoch vorhanden sein:

  • Betrieb mit eine 9V Block-Batterie

    Damit haben wir für LED-Messungen genügend Spannungsreserven, da diese höhere Durchlassspannungen aufweisen). 

diode test1Prüfen von Standard-Dioden

Dioden Können mit einem Multimeter, das einen Diodentest-Bereich besitzt, geprüft werden. Verbinden Sie zum Test die schwarze Meßleitung mit der COM-Buchse und die rote Meßleitung mit der V / Ohm-Buchse. Stellen Sie den Drehschalter auf Diodentest.

diodentestDurchlassrichtung

Beim Prüfen der Diode in Durchgangsrichtung erhalten Sie als Meßergebnis die Durchlaßspannung der Diode ( ca. 0,6V bei Silicium-, ca. 0,35 V bei Shottkey- und ca. 0,25V bei Germaniumdioden) wenn die Diode nicht defekt ist.

Sperrrichtung

Beim Prüfen der Diode in Sperrichtung wird eine 1 für Überlauf angezeigt wenn die Diode in Ordnung ist. Wird bei dieser Messung ein Spannungswert angezeigt ist die Diode defekt.

Prüfen von LEDs

Im Prinzip geht man genau so vor, nur benötigt man bei LEDs eine höhere Prüfspannung, da sie größere Durchlassspannungen (1,6 - 5V) haben als normale Dioden mit 0,3 - 1,4 V. Die Durchlassspannung ist dabei stark von der LED-Farbe abhängig.

Als Anhaltspunkte können wir von folgenden Werten ausgehen.

 LED-Farbe  rot orange gelb  grün blau warm-weiß weiß
 Durchlassspannung ca.   1,6 - 2,0 V 2,2 - 3,0 V  2,4 - 3,2 V 2,7 - 3,2 V 3,0 - 5,0 V 3,2 - 4,0 V 3,4 - 5,0 V

Die absolute Höhe der Spannung ist aber bei einer LED-Prüfung meistens gar nicht wesentlich, da man ja meist nur wissen will, ob sie noch leuchtet. Dabei genügt es mit den Messleitungen die Dioden-Anschlüsse zu berühren. Wenn die Polarität stimmt und die Diode in Ordnung ist, dann leuchtet sie auf. Dabei ist die Anode (+) und die Kathode (-).

Ein zusätzlicher Schutz-Widerstand wird übrigens nicht benötigt, da das Messgerät automatisch dafür sorgt, dass nur mit minimalsten Strömen gemessen wird.

Eine Einschränkung gilt aber noch.
Ich habe zwei Messgeräte. Eines mit 2 Batterien (1,5 V) und eines mit einem 9V-Block als Spannungsversorgung. Die direkte Leuchtprüfung funktioniert aber nur bei dem, das mit der 9V-Blockbatterie ausgestattet ist.


zugschluss Copyright © 2000-2019 [ Tabs/Sliders by Regular Labs[ex NoNumber] - Template by linelab.org - Menü-Systems by Joomla / SmartAddons -  WebDesign by [ HGH ]
Alle Rechte vorbehalten.
Warenzeichen und Markennamen sind anerkanntes Eigentum der jeweiligen Inhaber.
zugschluss

Zuletzt aktualisiert: Freitag, 13. Mai 2016 21:12

Computer

neue/geänderte Seiten

Anmeldung / Login

Für erw. Ansichten müssen sie sich registieren.


For ext. views you have to register.

Wetter


Das Wetter heute

Das Wetter morgen

Visitors Counter

688810
HeuteHeute535
GesternGestern508
Diese WocheDiese Woche1647
Dieser MonatDieser Monat7373
GesamtGesamt688810
max. Besucher am: - 09.06.2019 : 1278
Statistik erstellt: 2019-11-12T20:48:19+01:00
Ihre IP - 3.95.131.97
US
Angemeldet -15
Gäste -30
Registrierte -766
heute registriert -0

Neueste Seiten

Copyright © 2019 HGHs Modellbahn-Seite. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Meist gelesen