StormLab Template

TGV | Die Märklin / Trix - Triebzüge


TGV | Die Märklin / Trix - Triebzüge

arrow_left
arrow_right
Beitrags-Status: ALPHA ->: Neuerstellung Überarbeitung noch teilweise nötig.
TGV logo 160Lange hat es gedauert, bis auch bei Märklin / Trix die modernen europäischen Triebzüge als Modelle angeboten werden konnten. Erst nach dem Erscheinen des deutschen VT 11.5 setzte ab diesem Zeitpunkt in Göppingen soetwas wie eine Triebzuginitiative ein, die uns im Jahr 2010 endlich auch den TGV bescherte.
So wurde folgerichtig der TGV POS [Paris-Ost-Frankreich-Süd-Deutschland] als erstes Modell ausgesucht, wohl weil dieser auch im süddeutschen Raum bis nach Stuttgart verkehrt. Bereits ein Jahr später folgete dann 2011 schon die erste Variante in Form des THALYS PBKA [Paris-Brüssel-Köln-Amsterdam].

Im Folgenden finden sie Informationen über das Vorbild und die Modelle mit ihren technischen Besonderheiten. Viel Spaß beim Stöbern.
Vorbild
 

Kern des TGV POS ist zunächst einmal die LGV Est, welche vornehmlich Paris mit Strasbourg besser verbinden sollte. Die bisherige Reisedauer von 4 Stunden war einfach nicht mehr tragbar, wenn man eine Konkurrenz zum Individualverkehr sein wollte.

Darum sprach man zunächst auch vom TGV Est, deren planerische Anfänge bis in die späten 80er Jahre zurückreicht. Die neue Strecke sollte gut 430 km lang sein und Anschlüsse nach Nancy und Reims, sowie Luxemburg und Basel herstellen. Die Fahrzeuge des TGV Est sollten mit 350 km/h verkehren.

1992 wurde das Projekt TGV Est dann international und Frankreich und Deutschland verständigten sich in einer Staatsvereinbarung auf den Ausbau der Bahnverbindung in den süddeutschen Raum unter dem Namen "Paris – Ostfrankreich – Südwestdeutschland", womit die Abkürzung POS entstand.

Am 29. Januar 1999 stand dann auch die Finanzierung und Linienführung für das erste Teiilstück Vaires-sur-Marne - Baudrecourt fest, dessen Bauarbeiten 2002 begannen.

Quelle: Foto-Community

Seit dem 10. Juni 2007 verbindet die neueste Generation von TGV-Zügen Frankreich mit Deutschland. Die meisten Einheiten bedienen die Route von Paris über Straßburg nach Stuttgart. Einmal am Tag fährt ein TGV weiter nach München. Einige TGV-POS-Züge sind mittlerweile auch auf dem Nordast von Paris nach Frankfurt am Main unterwegs. Seit 04/2012 werden dort auch planmäß verkehrende TGV-Duplex [Doppelstock-Variante] eingesetzt.

Quelle: Hochgeschwindigkeitszüge / FR

Während der TGV POS den Süden Deutschlands mit Paris verbindet, wird die Mitte und das Ruhrgebiet mit dem THALYS an Paris angebunden.

Zunächst fuhren die Züge "nur" auf der Strecke Paris-Brüssel-Köln-Amsterdam. Seit dem 29.08.2011 fährt einmal täglich auch ein THALYS die Relation Paris <-> Ruhrgebiet über Brüssel, Köln bis nach Essen und zurück -> Link.

 
 

zugschluss Copyright © 2000-2021 [ Tabs/Sliders by Regular Labs[ex NoNumber] - Template by linelab.org - Menü-Systems by Joomla / SmartAddons -  WebDesign by [ HGH ]
Alle Rechte vorbehalten.
Warenzeichen und Markennamen sind anerkanntes Eigentum der jeweiligen Inhaber.
zugschluss

Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 27. Dezember 2016 21:02

Computer

neue/geänderte Seiten

Anmeldung / Login

Für erw. Ansichten müssen sie sich registieren.


For ext. views you have to register.

Wetter


Das Wetter heute

Das Wetter morgen

Visitors Counter

1055623
HeuteHeute275
GesternGestern421
Diese WocheDiese Woche1109
Dieser MonatDieser Monat8978
GesamtGesamt1055623
max. Besucher am: - 28.02.2020 : 2126
Statistik erstellt: 2021-09-21T11:32:05+02:00
Ihre IP - 3.215.177.171
US
Angemeldet -14
Gäste -43
Registrierte -928
heute registriert -0

Neueste Seiten

Copyright © 2021 HGHs Modellbahn-Seite. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Meist gelesen