Märklin Decoder-Familie DELTA

DELTA: Standard-Decoder

DELTA-LogoDas D E L T A - System wurde von Märklin als ein vereinfachtes Digital-System - für die Hobby-Produktlinie - entwickelt.

Es basiert auf dem von Märklin entwickelten "großen" Digitalsystem und verwendet somit auch das Motorola-Protokoll. Die Adressierung wurde allerdings auf 15 Digital-Adressen eingeschränkt und die Decoder besitzen keine eigene Lichtfunktion.

Die Motore benötigen beim Standard-DELTA-Decoder keinen Umbau auf einen Gleichstrommotor - es kann also der normale Märklin-Standard-Allstrom-Motor verwendet werden.

Bei Lokomotiven mit einem DC- oder Glockenanker-Motor [System: Faulhaber, etc.], muss eine speziell angepasste Motor-Endstufe verwendet werden, die auf den Spezial-Decodern für solche Lokomotiven bereits vorgesehen ist.

Für die Steuerung des Systems. wurden auch speziell vereinfachte Komponenten angeboten, die aber nur über 5 Adressierungsmöglichkeiten verfügen. Dabei sind 4 Adressen für verschiedene Fahrzeugtypen festgelegt und eine Adresse ist für das Hand-Steuergerät [DELTA-Pilot] vorgesehen.

DELTA-Systemadressen
Adresse Loktyp Bemerkungen
24 E-Lok  
60 Triebwagen  
72 Diesel-Lok  
78 Dampflok  
80 Pilot DELTA Hand-Steuergerät

Die DELTA-Lokomotiven wurden werkseitig bereits immer direkt mit diesen Adressen eingestellt.

erw.-Adressierung von DELTA-Decodern für die Verwendung in Märklin-Digital 6603 0 adrDELTA-Steuergeräte

Die Steuergeräte gibt/gab es in verschiedenen Ausführungen:

Generation 1
 
Abbildung Artikel# Bezeichnung Bemerkungen / Hinweise
6604a 6604 DELTA-Control Steuergerät mit Booster und Lokauswahlschalter
6605 6605 DELTA-Pilot I Handsteuergerät zur Geschwindigkeitssteuerung
 
 
Generation 2
 
Abbildung Artikel# Bezeichnung Bemerkungen / Hinweise
66045 66045 DELTA-Control 4f Steuergerät mit Booster,Lokauswahlschalter und Taste für die Zusatzfunktion
6608 pilot 6608 DELTA-Pilot II Handsteuergerät mit Lokauswahl und Funktionstatste
6604a anschaltung      
 
 
DELTA-Decoder

Die DELTA-Decoder

6603 - V1
 

Diese Decoder wurden werkseitig in mehreren Generationen verbaut.

  • Die erste Generation
    • basierte noch auf dem Märklin-Chip701.13, der nur für das Motorola I-Protokoll ausgelegt war.
    • Die Adress-Einstellung erfolgte anfangs noch über Lötbrücken. Später wurden dann Mini-SMD DIP-Schalter eingesetzt.
    • Zusätzlich waren die Motor-Ausgangs-Treibertransistoren (FZT705) noch als Einzelkomponenten bestückt.
  • Die zweite Generation
    • basierte dann auf dem Märklin-Chip701.17B, der nun für das Motorola II-Protokoll ausgelegt war. 
    • Die Adress-Einstellung erfolgte über einen 4-pol. DIP-Schalter.
    • Zusätzlich waren die Motor-Ausgangs-Treibertransistoren nun in einem Chip ZDS1000 integriert.

Es gab aber auch Mischformen.

 
Platinen
  Gen I - Variante IPlatine

Märklin DELTA 6603 Variante I

DELTAchip 701-13MM I 15
6603-701-13-705-L-0k 6603-701-13-705-L-uk
Oberseite Unterseite

Der Decoder kann auf bis zu 15 digitalen Adressen programiert werden. Die Adress-Einstellung erfolgt über 4 Lötbrücken, die auf der Oberseite unten links zu sehen sind -> Details.

Anschlüsse

- derzeit liegen (noch) keine Daten \1 vor -


Wenn sie an der Vervollständigung dieser Webseite zu diesem Thema, Punkt, etc. mitarbeiten wollen/können, dann senden sie mir bitte

  • ihre Informationen
  • Bilder des Modells
  • Bilder des Decoders
  • etc.
einfach an meine - im Impressum hinterlegte - eMail-Adresse.

Für ihre Mitarbeit bedanke ich mich schon einmal hier im Voraus.
... HGH

Adress-Codierung6603 pl-3Gen I - Variante IIPlatine
Märklin DELTA 6603 Variante II
DELTAchip 701-13MM I 30
Derzeit liegt leider für diese Ansicht  kein  Bild vor !


Wenn sie eines haben oder machen können, schicken sie es mir bitte an meine eMail-Adresse. Diese finden sie im Impressum dieser Webseite.
Derzeit liegt leider für diese Ansicht  kein  Bild vor !


Wenn sie eines haben oder machen können, schicken sie es mir bitte an meine eMail-Adresse. Diese finden sie im Impressum dieser Webseite.
Oberseite Unterseite

Der Decoder kann auf bis zu 30 digitalen Adressen programiert werden. Die Adress-Einstellung erfolgt über 6 Lötbrücken.

Anschlüsse

- derzeit liegen (noch) keine Daten \1 vor -


Wenn sie an der Vervollständigung dieser Webseite zu diesem Thema, Punkt, etc. mitarbeiten wollen/können, dann senden sie mir bitte

  • ihre Informationen
  • Bilder des Modells
  • Bilder des Decoders
  • etc.
einfach an meine - im Impressum hinterlegte - eMail-Adresse.

Für ihre Mitarbeit bedanke ich mich schon einmal hier im Voraus.
... HGH

Adress-Codierung640010 dok-kGen I/II - Variante IIIPlatine
 
Märklin DELTA 6603 Variante III
DELTAchip 701 13bMM I 15
6603 701-13 dec-ok 6603 701-13 dec-uk

... mit 2 MOSFET-Darlington-Motor-Endstufentransistoren FZT705 und viel Zusatzelektronik.

Wahrscheinlich ist der Decoder für die Ansteuerung eines DC-Motors / Glockenankermotors ausgelegt.

Oberseite Unterseite
  Der Decoder besitzt zur Adress-Einstellung nun einen 4-pol. DIP-Schalter
 
Anschlüsse
 

- derzeit liegen (noch) keine Daten \1 vor -


Wenn sie an der Vervollständigung dieser Webseite zu diesem Thema, Punkt, etc. mitarbeiten wollen/können, dann senden sie mir bitte

  • ihre Informationen
  • Bilder des Modells
  • Bilder des Decoders
  • etc.
einfach an meine - im Impressum hinterlegte - eMail-Adresse.

Für ihre Mitarbeit bedanke ich mich schon einmal hier im Voraus.
... HGH

 
Gen II - Variante IVPlatine
 

Märklin DELTA 6603 - Variante IV

DELTAchip 701-17bMM II 15
6603-701-17b-705-0k 6603-701-17b-705-uk

... mit 2 MOSFET-Darlington-Motor-Endstufentransistoren FZT605 und unbestückter Unterseite.

Oberseite Unterseite

Der Decoder besitzt zur Adress-Einstellung nun einen 4-pol. DIP-Schalter

 
Anschlüsse
 

- derzeit liegen (noch) keine Daten \1 vor -


Wenn sie an der Vervollständigung dieser Webseite zu diesem Thema, Punkt, etc. mitarbeiten wollen/können, dann senden sie mir bitte

  • ihre Informationen
  • Bilder des Modells
  • Bilder des Decoders
  • etc.
einfach an meine - im Impressum hinterlegte - eMail-Adresse.

Für ihre Mitarbeit bedanke ich mich schon einmal hier im Voraus.
... HGH

 
Gen II - Variante VPlatine
Ansicht
Märklin DELTA 6603 Variante V
DELTAchip 701 17bMM II 15
6603-701-17b-zds1000-ok 6603-701-17b-zds1000-uk
Oberseite Unterseite
 
  • Mit  Motortreiber - ZDS1000 und unbestückter Unterseite.
  • Der Decoder besitzt zur Adress-Einstellung einen 4-pol. DIP-Schalter
Schaltplan & Anschlüsse
Wenn sie sich anmelden / registrieren, können sie den vollen Umfang dieser Web-Seite mit weiteren Detail-Informationen ansehen.

If you login / register , you will have a total look to this website with even more detail information.
Details
 Detail: Ausführung Bemerkung
Material: Epoxyd-Glasharzgewebe  
Grund-Format: Sonder-Format  
Abmessungen: Dicke: 1,0mm, Länge: ??mm, Breite: ?mm  
Lötstopplack: hellgrün  
Bestückung: einseitig  
Leiterbahnführung: beidseitig mit Durchkontaktierungen  
Mult-Layer / Anzahl: nein  
Aufkleber: - / -  
Aufdrucke: - ? -  
Ersatzteilnummer: 6603  
Bauteile
Download - Datenblatt 701.17x Maerklin ASIC
 
| Fx-Decoder-Chip
Download - Datenblatt Quarz | Uhrenquarz mit 32,768 kHz - verschiedene Hersteller: z.B. ACT [ pdf bl ]
Download - Datenblatt SOD80 diode BDY77D | Diode, Gleichrichter, Schaltdiode
Download - Datenblatt

ZDA1000 | SM-8 PNP-TRANSISTOR Half-BRIDGE

Märklin-spezifische Sonderschaltung vergleichbar mit zwei FZT705 - kein Datenblatt verfügbar !

.... weitere folgen.
Hinweis/e

- derzeit liegen (noch) keine Daten \1 vor -


Wenn sie an der Vervollständigung dieser Webseite zu diesem Thema, Punkt, etc. mitarbeiten wollen/können, dann senden sie mir bitte

  • ihre Informationen
  • Bilder des Modells
  • Bilder des Decoders
  • etc.
einfach an meine - im Impressum hinterlegte - eMail-Adresse.

Für ihre Mitarbeit bedanke ich mich schon einmal hier im Voraus.
... HGH

Tuning

- derzeit liegen (noch) keine Daten \1 vor -


Wenn sie an der Vervollständigung dieser Webseite zu diesem Thema, Punkt, etc. mitarbeiten wollen/können, dann senden sie mir bitte

  • ihre Informationen
  • Bilder des Modells
  • Bilder des Decoders
  • etc.
einfach an meine - im Impressum hinterlegte - eMail-Adresse.

Für ihre Mitarbeit bedanke ich mich schon einmal hier im Voraus.
... HGH

Funktionen
erreichbar mit mfx-Steuergeräten [MS1/MS2/ CS1/CS2/CS3//ECOS] oder Fx-Zentralen 6021 [6020 ... nur F0]und DELTA-Steuergeräten
Spitzenlicht Ein/Aus Spitzenlicht*  
 
Funktionen:          Modell:  6603    MM2-/DCC-Adresse: analog

Anmerkungen:

  Analogbetrieb

Die Lokomotive ist bei Werksauslieferung auf Analogbetrieb eingestellt - alle DIP-Schalter stehen auf "0" oder "Off"

DELTA- / Digitalbetrieb
  • Betrieb im DELTA-System und mit einem DELTA-Steuergerät:

    Hier ist die Adresse auf eine der 5 DELTA-Systemadressen - vorzugsweise der hier angegebenen MM2-Adresse - mittels des DIL-Schalters einzustellen.

  • Betrieb im DIGITAL-System und mit einem DIGITAL-Steuergerät:

    Hier kann ist die Adresse mittels des DIL-Schalters auf eine der 15 zulässigen Digitaladressen eingestellt werden:

Mehr Hinweise dazu finden sie in der Betriebsanleitung oder hier im Register: Digitales -> Programmierung.

Stirnlicht

Bei DELTA-Lokomotiven ist die Stirnbeleuchtung - systembedingt  -  nicht schaltbar. Sie wechselt aber mit der Fahrtrichtung.

Dabei ist die Beleuchtungs-Intensität abhängig von der Höhe der Motor-Spannung. Diese wiederum ist abhängig von der eingestellten Fahrgeschwindigkeit.

 

* bei einigen Modellen wird über das Spitzenlicht auch eine Sonderfunktion wie :
  • eine stromf. Kupplung gespeist über die anhängende Wagen beleuchtet werden oder
  • ein Soundmodul
betrieben.
{article 2886}{text}{/article}
Digital
Protokoll, Funktionen, allg. Infos
  {-article 64}{text}{/article}Features:
  • 701.17701.21a701.22Motorola II Protokoll mit701.22a701.22b
    • 27 Fahrstufen
    • 80 Adressen
      im DELTA-System nur 5 bzw. bei DELTA-Decodern 15 digitale Adressen
    • F0> Sonderfunktion ... schaltbares Stirnlicht
    • CHIPs 
      • DELTA-System: 701.17x
        • keine Sonderfunktionen
      • Fx-System: 701-22x
        • F1-F4 Sonderfunktionen
        • interne Anzugs-/Bremsverzögerung [ABV] ... schaltbar über F4
  • DELTA-Betrieb möglich !
    • 15 DELTA Adressen
  • absolute Fahrtrichtungserkennung, d..h. die Fahrtrichtung ist immer die, die die Steuerzentrale vorgibt.
  • Analog-Betrieb möglich, d.h. digitale Lokomotiven konnten damit auch auf analogen Stromkreisen (mit Trafobetrieb) eingesetzt fahren. Dabei ist dann:
    • das Stirnlicht automatisch aktiv
    • die Funktion F1 automatisch aktiv (nur CHIP 701.22x)
negative Features:
  • keine Überlast- / Überspannungs-Absicherung der Ausgänge für die internen Motor-Treiber-Stufen (nur CHIP 701.2x).
 
Programmierung
  {-article 1858}{text}{/article}

DELTA LogoDer Decoder ist über einen 4-pol. DIP-Schalter programmierbar.

Bei Werksauslieferung ist er im Analogmodus eingestellt.

Für DELTA-Betrieb muss die DELTA-Adresse eingestellt werden.

Wenn mit einem DELTA-Steuergerät gefahren wird, sind 5 DELTA-System-Adressen fest vorgegeben:

Adress-Zuordnung per 4-pol. DIP-Schalter
  Kurzanleitung
DIP-Einstelle Adresse Bemerkungen
switch DIL 4 DELTA Digital  
   off off off off   -  - -  Auslieferungszustand: analoger Betrieb
  ON off off off   1  78  Dampf-Loks
  ON  ON off off   2  72  Diesel-Loks
  ON off ON off   3  60  Triebwagen
  ON off off ON   4  24  Elektro-Loks
  ON  ON ON ON   -  80  DELTA-Steuergerät
Märklin - erweiterte Dokumentation

Andere Adressen können - wie in der Adress-Übersicht dargestellt - codiert werden:

DELTA Adressierung
 
Adress-Zuordnung per Lötbrücke
 

Adress Codierung Die Adresse kann nur durch Ändern der Lötbrücken eingestellt werden. Die nebenstehende Abbildung zeigt, welche Brücken für welche Adressen zu setzen sind.

Die markierten Adressen 

D0 = Analogbetrieb
D1-D4 entsprechen den DELTA-System-Adressen

1 -> Dampfloks
2 -> Dieselloks
3 -> Triebwagen
4 -> Elektroloks

 
 
techn. Daten
  Der DELTA-Decoder zeichnet sich durch folgende Eigenschaften aus:
  • 701.17701.1314 / 27 Fahrstufen
  • Protokoll-Chip 701.13x / 701.17x - Märklin ASICs
  • Motoransteuerung für AC-Motor mittels Treibertransistoren (Chip 701.13x / 701.17x)
  • 4-pol. Adresseinsteller - bei den ersten Varianten auch Lötbrücken
  • Adress-Umfang
    • 1-5  bei Ansteuerung mit DELTA-Control
    • 30   bei Ansteuerung mit Steuereinheit 6020/1
  • Lichtsteuerung:
    • Stirnlichtumschaltung bei Fahrtrichtungswechsel
    • Helligkeit von der Lok-Geschwindigkeit abhängig
  • Funktionen
    • Lichtfunktion F0 - entfällt
    • ext. Funktionen  - entfällt
    • Direktsteuerung - entfällt

Belastungs-Grenzwerte

Art.-Nr. 6303 
Motorausgang: max. 800 mA / [1,5 A*]
Funktionsausgänge: - entfällt -
Kompletter Baustein: max. 1,1 A / [?*]
* Angaben unverbindlich
 
Merkmale
  • Platinen-Format

    Die Platine ist im L-Format der zweiten Delta-Decoder-Generation gehalten. 

  • Bestückung

    Die Platinen sind einseitig bestückt. Auf der Rückseite befinden sich allerdings Leiterbahnen.
    Die Platine wurde in unterschiedlichen Bestückungsvarianten gefertigt und auch eingesetzt, wie die Abbildungen zeigen. Die Bestückungsunterschiede gehen einher mit der Verwendung von unterschiedlichen Motor-Leistungsendstufen.( ZDS705ZDS1000)

  • Verwendungs-Einschränkung

    Dieser Decoder kann nur mit einem Märklin: Allstrom-Motor verwendet werden.

Montage
37035 113556 SE061116A mont det 256Montage in Halterung/Fassung f2 k(E)405040.: © by Märklin/Trix
258820 686790 pcb HalteplatteSchraubeE258820.: © by Märklin/Trix

Die Montage der Platine erfolgt mit der:

  • Halterung  E258820 bei Platinen mit Vorder- und Rückseitenbestückung
  • Halterung  E405040 bei Platinen ohne Rückseitenbestückung  
  • Schraube  E7867xx

an einem vorhanden Montage-Steg/Boden, oder mit Doppel-Schaumklebeband in der Lokomotive.

Die elektrische Verbindung zur Gleismasse (Gehäuse / Schiene) muss über Kabel und Lötösen hergestellt werden.

Montage ohne Halterung/Fassung

Aufgrund der einseitigen Bauteile-Montage ist auch eine Montage ohne Fassung möglich. Dazu wird die Platine mit einem Streifen doppelseitigen Klebebands fixiert.

Hinweis/e

- derzeit liegen (noch) keine Daten \1 vor -


Wenn sie an der Vervollständigung dieser Webseite zu diesem Thema, Punkt, etc. mitarbeiten wollen/können, dann senden sie mir bitte

  • ihre Informationen
  • Bilder des Modells
  • Bilder des Decoders
  • etc.
einfach an meine - im Impressum hinterlegte - eMail-Adresse.

Für ihre Mitarbeit bedanke ich mich schon einmal hier im Voraus.
... HGH

Tuning
Gen II - Variante VIPlatine
 
Märklin DELTA 6603 Variante VI
DELTAchip 701-17bMM II 15
6603a ZDS1000 dec-ok 6603-701-17b-zds1000-uk

mit Motortreiber - ZDS1000, geänderter Resonatorschaltung und unbestückter Unterseite.

Oberseite Unterseite
 
  • Mit  Motortreiber - ZDS1000 und unbestückter Unterseite.
  • Der Decoder besitzt zur Adress-Einstellung einen 4-pol. DIP-Schalter
 
Anschlüsse
 

- derzeit liegen (noch) keine Daten \1 vor -


Wenn sie an der Vervollständigung dieser Webseite zu diesem Thema, Punkt, etc. mitarbeiten wollen/können, dann senden sie mir bitte

  • ihre Informationen
  • Bilder des Modells
  • Bilder des Decoders
  • etc.
einfach an meine - im Impressum hinterlegte - eMail-Adresse.

Für ihre Mitarbeit bedanke ich mich schon einmal hier im Voraus.
... HGH

 
Gen II- Variante VIIPlatine
 
Märklin DELTA 6603 Variante VII
DELTAchip 701-17bMM II 15
6603 d ok 6603 d uk
Oberseite Unterseite
 
  • Mit  Motortreiber - ZDS1000 und unbestückter Unterseite.
  • Der Decoder besitzt zur Adress-Einstellung einen 4-pol. DIP-Schalter
{-article 1267}{text}{/article}
 
Erweiterungen
  periphere Erweiterungen - was ist das?

In einigen Fällen werden auf dem Decoderträger neben der mtc-Schnittstelle noch zusätzliche Beschaltungen vorgenommen, die für einige Funktionen des jeweiligen Modells benötigt werden. Dazu zählen z.B.:

  • Verstärkerstufen für AUX3 bzw. AUX4 Ausgänge
  • Rauchsatzansteuerung
  • Schleiferumschaltung Steuerung
  • Ansteuerung v. Telex-Kupplungen
  • Lichtsteuerung (führerstandsbezogen)
  • etc.
Erweiterungen für diese Platine

neinErweiterungen sind bei diesem Modell  werkseitig nicht vorgesehen.

 
Schnittstelle
 

neinDieses Modell ist mit keiner Schnittstelle ausgerüstet.

{ snippet mtc-sst}
 
Pläne
 
Wenn sie sich anmelden / registrieren, können sie den vollen Umfang dieser Web-Seite mit weiteren Detail-Informationen ansehen.

If you login / register , you will have a total look to this website with even more detail information.
{reg R}
  6603 | Schaltplan
     
  6603 |Bestückungsplan
     
  6603 | Anschlussplan
     
{/reg}

Anschlussbelegung (v.o.n.u):     Achtung einige Farben weichen vom üblichen Märklin-Standard ab.

Farbe Farb-Name Anschluss für ... Bemerkungen
 rt  rot  Schleifer  
 ge gelb  Licht vorne   (Rückleiter - Zuführung pos. Spannung)  !! (sonst orange bei Märklin)
 gr  grau  Licht vorne  
 sw schwarz  F1 / Rauchsatz  !! (sonst br/rt  bei Märklin)
 gn grün  Motor
 
 bl blau  Motor  
 br braun  Schienen  Gehäuse-Masse
 
Details
 

Die Platine ist mit verschiedenen Bauteilen bestückt, die in ihrem Zusammenwirken die einzelnen Basis-Funktionen des Decoders abbilden. 

Auf der nebenstehenden Abbildung sind die Bauteile benannt und der Funktion nach zugeordnet. Eine größere Auflösung können registrierte Besucher über nachfolgenden Link downloaden.

Wenn sie sich anmelden / registrieren, können sie den vollen Umfang dieser Web-Seite mit weiteren Detail-Informationen ansehen.

If you login / register , you will have a total look to this website with even more detail information.
{reg R}
  6603 | Details-Übersicht
{/reg}
 
Merkmale
 
  • Platinen-Format

    Die Platine ist im L-Format der zweiten Delta-Decoder-Generation gehalten. 

  • Bestückung

    Die Platinen sind einseitig bestückt. Auf der Rückseite befinden sich allerdings Leiterbahnen.
    Die Platine wurde in unterschiedlichen Bestückungsvarianten gefertigt und auch eingesetzt, wie die Abbildungen zeigen. Die Bestückungsunterschiede gehen einher mit der Verwendung von unterschiedlichen Motor-Leistungsendstufen.( ZDS705ZDS1000)

  • Verwendungs-Einschränkung

    Dieser Decoder kann nur mit einem Märklin: Allstrom-Motor verwendet werden.

{ snippet merk_pcb-mtc-br420-mae}
 
Montage/n
 

kein passendes Montage-snippet gefunden

{ snippet mae-dec-mtc-mont-br420}
 
Bauteile
 
  Gleichrichter-Dioden
Download - Datenblatt SOD80 diode BDY77D | Diode, Gleichrichter, Schaltdiode
Download - Datenblatt BZD27C47P | BZD027C47: Z-Diode, Schutzdiode 47V    nicht mehr gefertigt:   Ersatz-Typ:  BZD27C47P
Decoder-ChipPinout701.17x pinout webEigenschaften
 
Eigenschaft   Erklärung / Beschreibung
Chip Nummer:   701.17  701.17-50280
701.17B-50281

SMD-Gehäusebauform:   SO16
Analog - Erkennung   ja
Signal-Invertierung:   wird toleriert
Signal-Format:   Motorola 2
Function f0:   ja;
ext.. Funktionen f1 - f4:   ja, über Schieberegister-Ausgabe
interner Motor-Treiber:   nein
interne Motorkontrolle:   nein
Überlastschutz * nein
interne Massenträgheits-Simulation:    nein
Vorzugsfahrtrichtung: * nein - Lok fährt immer so, wie es die Steuerzentrale vorgibt. Das gilt auch bei Wiederaufnahme des Fahrbetriebes nach dem Abschalten.
Fahrstufen:   27
Umschaltsperre   ja
verwendet in Decodern:   6603[DELTA], 6095 und div. Sondervarianten für Lokomotiven mit speziellen Decoderabmessungen

Die Angaben wurden von der Webseite bogobit.de entnommen und auf Deutsch übersetzt. 

/ Übersetzung von HGH + eigene Ergänzungen(*)

 
Motortreiber
Download - Datenblatt

ZDA1000 | SM-8 PNP-TRANSISTOR Half-BRIDGE

Märklin-spezifische Sonderschaltung vergleichbar mit zwei FZT705 - kein Datenblatt verfügbar !

Sonstiges
Download - Datenblatt Quarz | Uhrenquarz mit 32,768 kHz - verschiedene Hersteller: z.B. ACT [ pdf bl ]
 
 
Tuning
 
 

neinTuningmaßnahmen sind bei dieser Platine / diesem Modell nicht vorgesehen.

 

 
Gen II - Variante VIII - Sonderausführung für zwei MotorePlatine
 
Märklin Delta-Decoder für Lokomotiven mit zwei Allstrom-Motore  [ 6603-2M ]
DELTAchip 701 17bDELTA
6603 G2 V8 2M o 300 6603 G2 V8 2M u 300
Oberseite Unterseite

ET#: ??????
Anmerkung(en):
  1. Der Decoder entspricht einer abgewandelten Variante des klassische DELTA-Decoder [6603] in Standardbauweise (Variante VII).
  2. Zur Ansteuerung von zwei Allstrom-Motoren [DCM-/SCM] ist er mit zwei Motortreiber-ICs ZDA1000 ausgerüstet.
 
Anschlüsse
 

- derzeit liegen (noch) keine Daten \1 vor -


Wenn sie an der Vervollständigung dieser Webseite zu diesem Thema, Punkt, etc. mitarbeiten wollen/können, dann senden sie mir bitte

  • ihre Informationen
  • Bilder des Modells
  • Bilder des Decoders
  • etc.
einfach an meine - im Impressum hinterlegte - eMail-Adresse.

Für ihre Mitarbeit bedanke ich mich schon einmal hier im Voraus.
... HGH

 
Gen II - Variante IX - Sonderausführung mit LED-FlackerlichtPlatine
 
Märklin Delta-Decoder der Lokomotive BR38 der DB aus Startpackung 29525 / 29526 ]
DELTAchip 701 17bMM II 15
6603 29525 701 17 dec ok 6603 29525 701 17 dec uk
Oberseite Unterseite
  ET#: ???????
 
Erweiterungen
  periphere Erweiterungen - was ist das?

In einigen Fällen werden auf dem Decoderträger neben der mtc-Schnittstelle noch zusätzliche Beschaltungen vorgenommen, die für einige Funktionen des jeweiligen Modells benötigt werden. Dazu zählen z.B.:

  • Verstärkerstufen für AUX3 bzw. AUX4 Ausgänge
  • Rauchsatzansteuerung
  • Schleiferumschaltung Steuerung
  • Ansteuerung v. Telex-Kupplungen
  • Lichtsteuerung (führerstandsbezogen)
  • etc.
Erweiterungen für diese Platine

neinErweiterungen sind bei diesem Modell  werkseitig nicht vorgesehen.

 
Schnittstelle
 

neinDieses Modell ist mit keiner Schnittstelle ausgerüstet.

{ snippet mtc-sst}
 
Pläne
 
Wenn sie sich anmelden / registrieren, können sie den vollen Umfang dieser Web-Seite mit weiteren Detail-Informationen ansehen.

If you login / register , you will have a total look to this website with even more detail information.
{reg R}
  6603-29525 | Schaltplan
     
  6603-29525 | Bestückungsplan
     
  6603-29525 | Anschlussplan
     
{/reg}

Anschlussbelegung (v.o.n.u):     Achtung einige Farben weichen vom üblichen Märklin-Standard ab.

Farbe Farb-Name Anschluss für ... Bemerkungen
 rt  rot  Schleifer  
 ge gelb  Licht vorne   (Rückleiter - Zuführung pos. Spannung)  !! (sonst orange bei Märklin)
 gr  grau  Licht vorne  
 sw schwarz  F1 / Rauchsatz  !! (sonst br/rt  bei Märklin)
 gn grün  Motor
 
 bl blau  Motor  
 br braun  Schienen  Gehäuse-Masse
 
Details
 

Die Platine ist mit verschiedenen Bauteilen bestückt, die in ihrem Zusammenwirken die einzelnen Basis-Funktionen des Decoders abbilden. 

Auf der nebenstehenden Abbildung sind die Bauteile benannt und der Funktion nach zugeordnet. Eine größere Auflösung können registrierte Besucher über nachfolgenden Link downloaden.

Wenn sie sich anmelden / registrieren, können sie den vollen Umfang dieser Web-Seite mit weiteren Detail-Informationen ansehen.

If you login / register , you will have a total look to this website with even more detail information.
{reg R} {/reg}
 
Merkmale
 
  • Platinen-Format

    Die Platine ist im L-Format der zweiten Delta-Decoder-Generation gehalten. 

  • Bestückung

    Die Platinen sind einseitig bestückt. Auf der Rückseite befinden sich allerdings Leiterbahnen.
    Die Platine wurde in unterschiedlichen Bestückungsvarianten gefertigt und auch eingesetzt, wie die Abbildungen zeigen. Die Bestückungsunterschiede gehen einher mit der Verwendung von unterschiedlichen Motor-Leistungsendstufen.( ZDS705ZDS1000)

  • Verwendungs-Einschränkung

    Dieser Decoder kann nur mit einem Märklin: Allstrom-Motor verwendet werden.

{ snippet merk_pcb-mtc-br420-mae}
 
Montage/n
  31401616un dec mont

Die Montage des Decoders erfolgt bei diesem Modell im hinteren Bereich des Kesselgehäuses, an der Stelle, wo früher der Fahrtrichtungsschalter eingebaut war.

f2-kDabei ist die L-förmige Platine aufrecht - wie im Bild zu sehen - einzubauen. Zum Schutz ist der Decoder in der Halterung [ET#:  405040/E405040] eingebaut.

Gehäuseabnahme:

Das Gehäuse wird auf dem Fahrwerksträger aufgesetzt und mittels einer Schraube im hinteren Dampfdom fixiert. 

Um an den Decoder heranzukommen, ist das Kesselgehäuse abzunehmen. Dazu wird die Halteschraube im hinteren Dampfdom gelöst.

{ snippet mae-dec-mtc-mont-br420}
 
Bauteile
 
  Gleichrichter-Dioden
Download - Datenblatt SOD80 diode BDY77D | Diode, Gleichrichter, Schaltdiode
Download - Datenblatt BZD27C47P | BZD027C47: Z-Diode, Schutzdiode 47V    nicht mehr gefertigt:   Ersatz-Typ:  BZD27C47P
Decoder-ChipPinout701.17x pinout webEigenschaften
 
Eigenschaft   Erklärung / Beschreibung
Chip Nummer:   701.17  701.17-50280
701.17B-50281

SMD-Gehäusebauform:   SO16
Analog - Erkennung   ja
Signal-Invertierung:   wird toleriert
Signal-Format:   Motorola 2
Function f0:   ja;
ext.. Funktionen f1 - f4:   ja, über Schieberegister-Ausgabe
interner Motor-Treiber:   nein
interne Motorkontrolle:   nein
Überlastschutz * nein
interne Massenträgheits-Simulation:    nein
Vorzugsfahrtrichtung: * nein - Lok fährt immer so, wie es die Steuerzentrale vorgibt. Das gilt auch bei Wiederaufnahme des Fahrbetriebes nach dem Abschalten.
Fahrstufen:   27
Umschaltsperre   ja
verwendet in Decodern:   6603[DELTA], 6095 und div. Sondervarianten für Lokomotiven mit speziellen Decoderabmessungen

Die Angaben wurden von der Webseite bogobit.de entnommen und auf Deutsch übersetzt. 

/ Übersetzung von HGH + eigene Ergänzungen(*)

 
Motortreiber
Download - Datenblatt

ZDA1000 | SM-8 PNP-TRANSISTOR Half-BRIDGE

Märklin-spezifische Sonderschaltung vergleichbar mit zwei FZT705 - kein Datenblatt verfügbar !

Sonstiges
Download - Datenblatt Quarz | Uhrenquarz mit 32,768 kHz - verschiedene Hersteller: z.B. ACT [ pdf bl ]
Download - Datenblatt 5mmLED L56Bxx | 5 mm Blink-LED - Hersteller: Kingbright  - Datenblatt :pdf bl
 
 
Tuning
 
 

neinTuningmaßnahmen sind bei dieser Platine / diesem Modell nicht vorgesehen.

 

 
 
Funktionen
 

Bei DELTA-Lokomotiven ist die Stirnbeleuchtung - systembedingt  -  nicht schaltbar. Sie wechselt aber mit der Fahrtrichtung.

Dabei ist die Beleuchtungs-Intensität abhängig von der Höhe der Motor-Spannung. Diese wiederum ist abhängig von der eingestellten Fahrgeschwindigkeit.

 
Digital
  Protokoll, Funktionen, allg. Infos
  {-article 64}{text}{/article}Features:
  • 701.17701.21a701.22Motorola II Protokoll mit701.22a701.22b
    • 27 Fahrstufen
    • 80 Adressen
      im DELTA-System nur 5 bzw. bei DELTA-Decodern 15 digitale Adressen
    • F0> Sonderfunktion ... schaltbares Stirnlicht
    • CHIPs 
      • DELTA-System: 701.17x
        • keine Sonderfunktionen
      • Fx-System: 701-22x
        • F1-F4 Sonderfunktionen
        • interne Anzugs-/Bremsverzögerung [ABV] ... schaltbar über F4
  • DELTA-Betrieb möglich !
    • 15 DELTA Adressen
  • absolute Fahrtrichtungserkennung, d..h. die Fahrtrichtung ist immer die, die die Steuerzentrale vorgibt.
  • Analog-Betrieb möglich, d.h. digitale Lokomotiven konnten damit auch auf analogen Stromkreisen (mit Trafobetrieb) eingesetzt fahren. Dabei ist dann:
    • das Stirnlicht automatisch aktiv
    • die Funktion F1 automatisch aktiv (nur CHIP 701.22x)
negative Features:
  • keine Überlast- / Überspannungs-Absicherung der Ausgänge für die internen Motor-Treiber-Stufen (nur CHIP 701.2x).
 
Programmierung
  {-article 1858}{text}{/article}

DELTA LogoDer Decoder ist über einen 4-pol. DIP-Schalter programmierbar.

Bei Werksauslieferung ist er im Analogmodus eingestellt.

Für DELTA-Betrieb muss die DELTA-Adresse eingestellt werden.

Wenn mit einem DELTA-Steuergerät gefahren wird, sind 5 DELTA-System-Adressen fest vorgegeben:

Adress-Zuordnung per 4-pol. DIP-Schalter
  Kurzanleitung
DIP-Einstelle Adresse Bemerkungen
switch DIL 4 DELTA Digital  
   off off off off   -  - -  Auslieferungszustand: analoger Betrieb
  ON off off off   1  78  Dampf-Loks
  ON  ON off off   2  72  Diesel-Loks
  ON off ON off   3  60  Triebwagen
  ON off off ON   4  24  Elektro-Loks
  ON  ON ON ON   -  80  DELTA-Steuergerät
Märklin - erweiterte Dokumentation

Andere Adressen können - wie in der Adress-Übersicht dargestellt - codiert werden:

DELTA Adressierung
 
Adress-Zuordnung per Lötbrücke
 

Adress Codierung Die Adresse kann nur durch Ändern der Lötbrücken eingestellt werden. Die nebenstehende Abbildung zeigt, welche Brücken für welche Adressen zu setzen sind.

Die markierten Adressen 

D0 = Analogbetrieb
D1-D4 entsprechen den DELTA-System-Adressen

1 -> Dampfloks
2 -> Dieselloks
3 -> Triebwagen
4 -> Elektroloks

 
 
techn. Daten
  Der DELTA-Decoder zeichnet sich durch folgende Eigenschaften aus:
  • 701.17701.1314 / 27 Fahrstufen
  • Protokoll-Chip 701.13x / 701.17x - Märklin ASICs
  • Motoransteuerung für AC-Motor mittels Treibertransistoren (Chip 701.13x / 701.17x)
  • 4-pol. Adresseinsteller - bei den ersten Varianten auch Lötbrücken
  • Adress-Umfang
    • 1-5  bei Ansteuerung mit DELTA-Control
    • 30   bei Ansteuerung mit Steuereinheit 6020/1
  • Lichtsteuerung:
    • Stirnlichtumschaltung bei Fahrtrichtungswechsel
    • Helligkeit von der Lok-Geschwindigkeit abhängig
  • Funktionen
    • Lichtfunktion F0 - entfällt
    • ext. Funktionen  - entfällt
    • Direktsteuerung - entfällt

Belastungs-Grenzwerte

Art.-Nr. 6303 
Motorausgang: max. 800 mA / [1,5 A*]
Funktionsausgänge: - entfällt -
Kompletter Baustein: max. 1,1 A / [?*]
* Angaben unverbindlich
 
 
Montage
 

- derzeit liegen (noch) keine Daten \1 vor -


Wenn sie an der Vervollständigung dieser Webseite zu diesem Thema, Punkt, etc. mitarbeiten wollen/können, dann senden sie mir bitte

  • ihre Informationen
  • Bilder des Modells
  • Bilder des Decoders
  • etc.
einfach an meine - im Impressum hinterlegte - eMail-Adresse.

Für ihre Mitarbeit bedanke ich mich schon einmal hier im Voraus.
... HGH

 
Merkmale
 
  • Platinen-Format

    Die Platine ist im L-Format der zweiten Delta-Decoder-Generation gehalten. 

  • Bestückung

    Die Platinen sind einseitig bestückt. Auf der Rückseite befinden sich allerdings Leiterbahnen.
    Die Platine wurde in unterschiedlichen Bestückungsvarianten gefertigt und auch eingesetzt, wie die Abbildungen zeigen. Die Bestückungsunterschiede gehen einher mit der Verwendung von unterschiedlichen Motor-Leistungsendstufen.( ZDS705ZDS1000)

  • Verwendungs-Einschränkung

    Dieser Decoder kann nur mit einem Märklin: Allstrom-Motor verwendet werden.

 
Märklin-Doku
  6603 pl-2
6603 pl-1
 
66031 - V2
 

Die Decoder dieser Generation sind mit dem märklinspezifischen Chip 701.21x ausgerüstet. Dieser Chip vereinigt die wesentlichen Hardwäre-Komponenten (Decodierung, Motortreiber, etc.) und benötigt nur noch wenige ext. Beschaltungsbauteile.

Platinen
  Variante IPlatine
 
Märklin DELTA 66031 Variante I
chip 701-21MM II 15
66031 Derzeit liegt leider für diese Ansicht  kein  Bild vor !


Wenn sie eines haben oder machen können, schicken sie es mir bitte an meine eMail-Adresse. Diese finden sie im Impressum dieser Webseite.
Oberseite Unterseite
 
Anschlüsse
 

- derzeit liegen (noch) keine Daten \1 vor -


Wenn sie an der Vervollständigung dieser Webseite zu diesem Thema, Punkt, etc. mitarbeiten wollen/können, dann senden sie mir bitte

  • ihre Informationen
  • Bilder des Modells
  • Bilder des Decoders
  • etc.
einfach an meine - im Impressum hinterlegte - eMail-Adresse.

Für ihre Mitarbeit bedanke ich mich schon einmal hier im Voraus.
... HGH

 
Variante IIPlatine
 
Märklin DELTA 66031 Variante II
chip 701-21MM II 15
604044 66031 ok 604044 66031 uk
Oberseite Unterseite
 
Anschlüsse
 

- derzeit liegen (noch) keine Daten \1 vor -


Wenn sie an der Vervollständigung dieser Webseite zu diesem Thema, Punkt, etc. mitarbeiten wollen/können, dann senden sie mir bitte

  • ihre Informationen
  • Bilder des Modells
  • Bilder des Decoders
  • etc.
einfach an meine - im Impressum hinterlegte - eMail-Adresse.

Für ihre Mitarbeit bedanke ich mich schon einmal hier im Voraus.
... HGH

 
Variante III aus 34440 [E44]Platine
 
Märklin Decoder-Typ: DELTA für Altbau-Elok E44 der DB / DRG
DELTA
chip 701-21
MM II 15
34440 605433 dec u 34440 605433 dec o
Oberseite Unterseite

ET-#: 605433

Verwendung des Decoders:

  • 34440 E44
 
Anschlüsse
 

- derzeit liegen (noch) keine Daten \1 vor -


Wenn sie an der Vervollständigung dieser Webseite zu diesem Thema, Punkt, etc. mitarbeiten wollen/können, dann senden sie mir bitte

  • ihre Informationen
  • Bilder des Modells
  • Bilder des Decoders
  • etc.
einfach an meine - im Impressum hinterlegte - eMail-Adresse.

Für ihre Mitarbeit bedanke ich mich schon einmal hier im Voraus.
... HGH

 
 
Märklin-Doku
  66031 telex  
 
66032 - V3
  Platinen
  Variante IPlatine
 
Märklin -DELTA 66032:  Variante I
chip 701-43aMM II 15
66032 V1 dec-ok 66032 V1 dec-uk
Oberseite Unterseite
   
 
Anschlüsse
 

- derzeit liegen (noch) keine Daten \1 vor -


Wenn sie an der Vervollständigung dieser Webseite zu diesem Thema, Punkt, etc. mitarbeiten wollen/können, dann senden sie mir bitte

  • ihre Informationen
  • Bilder des Modells
  • Bilder des Decoders
  • etc.
einfach an meine - im Impressum hinterlegte - eMail-Adresse.

Für ihre Mitarbeit bedanke ich mich schon einmal hier im Voraus.
... HGH

 
Variante IIPlatine
 
Märklin  -DELTA 66032: Variante II
chip 701-43aMM II 81
66032 og 66032 r
Oberseite Unterseite
   
 
Anschlüsse
 

- derzeit liegen (noch) keine Daten \1 vor -


Wenn sie an der Vervollständigung dieser Webseite zu diesem Thema, Punkt, etc. mitarbeiten wollen/können, dann senden sie mir bitte

  • ihre Informationen
  • Bilder des Modells
  • Bilder des Decoders
  • etc.
einfach an meine - im Impressum hinterlegte - eMail-Adresse.

Für ihre Mitarbeit bedanke ich mich schon einmal hier im Voraus.
... HGH

 
Variante III

- derzeit liegen (noch) keine Daten \1 vor -


Wenn sie an der Vervollständigung dieser Webseite zu diesem Thema, Punkt, etc. mitarbeiten wollen/können, dann senden sie mir bitte

  • ihre Informationen
  • Bilder des Modells
  • Bilder des Decoders
  • etc.
einfach an meine - im Impressum hinterlegte - eMail-Adresse.

Für ihre Mitarbeit bedanke ich mich schon einmal hier im Voraus.
... HGH

 
Märklin-Doku
 

  pdfLink  Sollte der Link nicht funktionieren, dann verfahren sie abhängig von ihrem Browser wie folgt:

MS - Internet-Explorer & Mozilla - Firefox:

Gehen sie mit der Maus auf den obigen Link und öffen sie mit der rechten Maustatste das Kontext-Menü. Klicken sie dort auf "Linkadresse kopieren". Erzeugen sie nun ein neues Browserfenser und fügen sie die kopierte Link-Adresse nun in die Kommandozeile mit [Strg V] ein. Drücken sie dann die "Enter-Taste".

Google - Chrome:
Gehen sie mit der Maus auf den obigen Link und öffen sie mit der rechten Maustatste das Kontext-Menü. Klicken sie dort auf "Link im Inkognito-Fenster öffnen".

 
 


zugschluss Copyright © 2000-2021 [ Tabs/Sliders by Regular Labs[ex NoNumber] - Template by linelab.org - Menü-Systems by Joomla / SmartAddons -  WebDesign by [ HGH ]
Alle Rechte vorbehalten.
Warenzeichen und Markennamen sind anerkanntes Eigentum der jeweiligen Inhaber.
zugschluss

Zuletzt aktualisiert: Freitag, 18. Januar 2019 01:09