StormLab Template


BR 101 | Starlight / TRIX [22197] - Licht-Tuning


    BR 101 | Starlight / TRIX [22197] - Licht-Tuning

    arrow_right
     tune22197 300Die BR 101 der DBAG - wird von Märklin seit ihrem ersten Erscheinen in 1997 mit LED-Beleuchtung ausgeliefert. Wurden anfangs für das Stirnlicht noch gelbe LEDs verbaut, so hat man das seit einigen Jahren umgestellt und verbaut jetzt warmweisse LEDs. Damit ist man dem vielfach gehegten Wunsch vieler Modellbahner endlich nachgekommen.

    Doch leider ändert die Lichtfarbe nicht unbedingt etwas an der Präzision des Lichtaustritts am Modell.

    mae pic light BR101 redmae pic light BR101 white

    Istzustand

    Wie die Bilder zeigen, gibt es nur eine bedingte Abgrenzung der Haupt-Lichtaustrittsöffnung zum benachbarten Fernlichtaustritt.

    Somit entsteht Streulicht, dass dann leider auch an der falschen Öffnung austritt.

    Ursachenforschung

    Bei einer näheren Inspektion der Verhältnisse, konnte ich mehrere Ursachen ausmachen. So spielt die Konstruktion des Glaskörpers, die mangelnde Abschirmung an den hinteren Lichteintritten  bzw. auch die eingestellte LED-Helligkeit  eine entscheidende Rolle für die auftretenden Streueffekte.

    Der Glaskörper  

    lichtkörper

    Dieser besteht aus einem kleinen Kunststoff-Spritzteil. Der vordere, abgeflachte Teil steckt im montierten Zustand in der vorgesehenen Gehäuseöffung. Der hintere Teil besteht aus zwei kleinen Lichtleiter-Stummeln (d=1,2 mm), die das Licht aus der Beleuchtungsplatine "auffangen" und nach vorrne leiten sollen.
    Die mechanische Konstruktion des vorderen Teils bildet dabei eine "optische Brücke" zwischen den Stirn-/ Schlusslicht- und Fernlicht-Austritt. Auch können Lichtanteile in den zweiten Lichtleiter-Stummel von hinten "überstrahlen" und dort für einen weiteren Streueffekt sorgen.

    Die Streueffekte

    Diese können auf unterschiedliche Art und Weise entsteht.

    • hohe Einstrahl-Intensität
      Wenn die LEDs in der hinter den Lichtleitern liegenden Beleuchtungsplatine zuviel Licht abgeben, dann kann es zu Überstrahl-Effekten kommen, die zu Streulicht führen. Das wird auch dadurch begünstigt, weil die Lichtleiter nicht unmittelbar mit der Beleuchtungseinheit abschließen - da ist ein kleiner breiter Spalt dazwischen.

    • konstruktive Ursachen
      • opt. Kopplung
        Durch "optische Kopplung" zu benachbarten Lichtleitern kann das Fremdlicht ebenfalls entstehen.
      • mechn. Kopplung
        Oft unvermeidlich, weil die Lichtleiter konstruktiv nicht konsequent getrennt werden können..

    Abhilfe-Möglichkeiten

    Anpassen derEinstrahllichtstärke

    Bei nicht programmierbaren Decoden kann man Abhilfe nur durch eine Vergrößerung des LED-Vorwiderstande erreichen..

    Bei programmierbaren, modernen Decodern, lässt sich der Lichtausgang "Dimmen". Damit verringert man den effektiven LED-Strom, was zur Reduzierung der Helligkeit führt.

    optische Entkopplung

    mae pic BR101 lilei 300mae pic BR101 lilei tun 300Diese Maßnahme lässt sich relativ leicht durchführen.

    Dazu werden rückseitig auf die Kunststoffpins kleine schwarze Schrumpfschlauchabschnitte aufgesteckt. Diese verhindern die seitliche Einstahlung und verringern somit das - wie die Bilder zeigen - Streulicht erheblich.

    Es genügt im Übrigen bereits nur je 2 Abschnitte (Länge = ca. 4 ... 5 mm, D=1,2 mm) auf die inneren Lichtleiter für das Fernlicht aufzuziehen. Das Material muss dabei nicht geschrumpft werden. Es sitzt alles bereits so schon fest genug.

    Die so preparierten Lichtleiter führen dann zu nachfolgend dargestellem Ergebnis. Die Bilder wurden - zu besseren Vergleichszwecken - immer im gleichen Umfeld gemacht.

         mae pic light BR101 red tuned mae pic light BR101 red
    mit Abschirmung ohne Abschirmung
    mae pic light BR101 white tuned mae pic light BR101 white
    mit Abschirmung ohne Abschirmung

    Fernlicht

    Auch die Ausstrahlung des Fernlichts "nur aus den inneren Lichtl-Öffnungen" verbessert sich erheblich. Das Licht kommt jetzt nur noch aus den richtigen Öffnungen .

    Leider lässt sich das fototechnisch nicht wirklich gut abbilden, da die Kamera sehr stark überbelichtet - also hier muss man mal glauben.

    benötigtes Material

    Als Schrumpfschlauch wird Material folgender Qualität benötigt:

    Durchmesser: vor/nach   D/d = 1,2/0,6 mm
    Dicke: möglichst dünn  ideal ca. 0,3 mm
    Farbe   schwarz matt
           
    Anbieter   z.B. Reichelt

    Fazit

    Es ist schon erstaunlich, mit wie wenig Aufwand man durch gezielten Tuning-Eingriff die Modell-Optik deutlich verbessern kann. Warujm das aber nicht gleich im Werk so gemacht wird, bleibt - wie so Vieles - wohl wie immer ein Rätsel.

    Übrigens: Dieser Effekt lässt sich sich auch noch bei anderen Modellen mit ähnlich konstruierten Lichtaustritten anwenden - z.B. Loks der TRAXX-Serie.


    zugschluss Copyright © 2000-2017 [ Tabs/Sliders by Regular Labs[ex NoNumber] - Template by linelab.org - Menü-Systems by Joomla / SmartAddons -  WebDesign by [ HGH ]
    Alle Rechte vorbehalten.
    Warenzeichen und Markennamen sind anerkanntes Eigentum der jeweiligen Inhaber.
    zugschluss

    Zuletzt aktualisiert: Samstag, 06. Mai 2017 19:43

    Computer

    neue Artikel

    Anmeldung / Login

    Für erw. Ansichten müssen sie sich registieren.


    For ext. views you have to register.

    Wetter

    
    Das Wetter heute
    Das Wetter morgen

    Visitors Counter

    267405
    HeuteHeute45
    GesternGestern275
    Diese WocheDiese Woche1671
    Dieser MonatDieser Monat3889
    GesamtGesamt267405
    max. Besucher am: - 05.04.2017 : 8606
    Statistik erstellt: 2017-12-16T06:05:37+01:00
    Ihre IP - 80.131.199.144
    DE
    Angemeldet -18
    Gäste -24
    Registrierte -698
    heute registriert -0

    Neueste Seiten

    Copyright © 2017 HGHs Modellbahn-Seite. Alle Rechte vorbehalten.
    Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

    Meist gelesen