StormLab Template

BR 24 der DB [36240] - Umbau mit mtc-Schnittstelle


BR 24 der DB [36240] - Umbau mit mtc-Schnittstelle

arrow_left
arrow_right

36240 150Das neue Modell der BR 24 wurde von Märklin als Einsteiger-Modell aufgelegt. Wer sich aber mit den Fahreigenschaften und den wenigen Funktionen des Modells nicht zufrieden geben will, findet hier Möglichkeiten das zu ändern.

Was gibts Neues?

Da Märklin das Modell 36240 nicht mit einer 21-pol. Schnittstelle ausgestattet hat - erst jetzt in den Neuheiten 2013 folgt eine Lok mit mtc-Schnittstelle), habe ich eine eigene Platine dazu entworfen. Damit ist es nun auch möglich in die Lok einen Sound-Decoder einzubauen und zusätzliche Sonder-Funktionen zu realisieren:

  • Schaltung des bisher fest eingeschalteten Rauchsatzes.
    Das spart wertvollen Digital-Strom in Systemen, die mit geringen Leistungsreserven ausgestattet sind (MS1, MS2, etc.) und verlängert die Lebensdauer des Rauchsatzes, da dieser nun nur noch aktiv ist, wenn die zugehörige Fx-Funktion aktiv ist.
  • Schlusslicht am Tender - interessant, auch wenn die Lok nie wendezugfähig war
  • optional:
    • Telex-Schutzschaltung (abschaltbar für Decoder, die das gleich mitbrigen) oder
    • Relais für Zuglichtschaltung über die Lok

Was wird benötigt ?

Platinen
 
LDP-BR24-mtc

Lok-Decoder(ersatz)-Platine für Dampflokomotiven der BR24 der DRG/DB von Märklin / Trix.

Lok-Decoder(ersatz)-Platine für Dampflokomotiven der BR24 der DRG/DB (neue Hobby-Ausführung ab 2008) sowie abgeleitete Modelle anderer Bahnverwaltungen von Märklin / Trix.

button stop red 20vorübergehend nicht verfügbar
LDP-BR24-A V2c
BR24 Decoderträger
LDP-BR24-B V2c

BR24 LED-Träger ... sitzt in der großen Platine
Abbildung/-en beispielhaft
ergänzende Produkte
LP-09k-FSt Mä#: 117993 Mä#: 72020  
weitere Abbildungen
3624x pcb ten
Info

Platine zur Umrüstung einer BR 24 (neue Hobby-Version) auf eine 21-pol. Schnittstelle.

Mit folgenden Merkmalen:
  • Rauchsatzansteuerung über Rauchsatzkontakt (wenn vorhanden)
  • warm-weiße LEDs für das Schlusslicht
  • 21-pol mtc-Schnittstelle (NEM660)
  • über Funktion-Mapping im Decoder programmierbare Aux-Ausgänge
  • schaltbares Rücklicht
  • optional
    • Telex-Kupplung über Schutzschaltung oder
    • Zuglicht-Schaltung via Relais und stromf. Kupplung

Beachten sie weitere wichtige Angaben im Register Hinweise.

 

Der Umbau

Der Umbau ist relativ simpel. Dazu muss die komplette Platine nebst Elektronik aus dem Tender ausgebaut werden und durch die neue LDP-BR24-mtc ausgetauscht werden.

Einbau der neuen Platine

  1. Dazu werden zunächst die Halteschrauben für das Tendergehäuse herausgedreht. Diese befinden sich in der Deichselnähe auf der Gehäuseunterseite.Dann wird der Tender vorsicht an der Deichsel angehoben und es müssen die beiden Rastnasen am Renderende ausgeklipst werden. Sodann liegt das Innenleben frei.
  2. Dann werden die Anschlußkabel zur Lok hin von der Platine abgelötet.2012-11-15 22.28.37 160
  3. Nun können die vier kleinen Halteschrauben der Tenderplatine herausgedreht werden. Diese sind sehr klein und kurz.
    achtung klein Bitte entsprechend vorsicht sein und gut weglegen.
  4. Jetzt kann die gesamte Platine mit dem sich noch darauf befindenen Decoder abgenommen werden.
  5. Nun wird die neue Platine wieder eingebaut und verschraubt.

Verdrahtungen

Die Verdrahtung der Kabel erfolgt nun nach dem Verdrahtungsplan. Bitte beachten dabei sie auch die notwendigen Löt-Jumper-Einstellungen.

Der Rauchsatz

Da die Lok bereits serienmäßig einen Rauchsatzkontakt hat, muss auch hier  - außer der Verdrahtung des Kabels - erfreulicherweise nicht mehr viel gemacht werden. Der Anschluß erfolgt am AUX1-Anschluß-PAD der Platine.2012-11-15 20.32.41 160

An dieser Platine laufen alle Anschlußleitungen im vorderen KLessel zusammen. In der Mitte befindet sich das kleine Messingblech für den Rauschsatzkontakt zusammen mit dem etwas dickeren roten Anschlußkabel. Die beiden anderen Leitungen sind für das Spitzenlicht.
Die dazu notwendigen Bauteile - LEDs und Widerstände - befinden sich auf der Rückseite der Platine.2012-11-15 20.32.13 160

  • [Rot] - die Stromversorgung [U+] ( bei Märklin sonst Orange)
  • [Schwarz] - die Schaltleitung

Die obere LED wird mit einem Widerstand von [4k7] betrieben, während die untere LED, die ja beide Stirnlampen versorgen muss - mit einem deutlich kleineren Vorwiderstand von nur [1k] betrieben wird, was wiederum mit einer deulich größeren Helligkeit einhergeht. Die wird benötigt, ob die Lichtverluste durch die gewinkelten unteren Lichtleiter für die Frontlaternen wieder wett zu machen.

Das Schlusslicht

Hier braucht nicht mehr viel gemacht werden, die neue Platine bringt die notwendige Hardware und die Verschaltung auf der Platine gleich mit. Die Schlusslicht-Schaltung ist mit dem AUX-4 Ausgang des Decoders hardwaremäßig und mit dem Rückwärts-Signal des Decoders gekoppelt.

Führerstands-Beleuchtung

Die Platine für die Führerstandsbeleuchtung wird unter das Dach des Führerstandes geklebt und von dort ausgehend verdrahtet. Die Versorgungsspannung holen wir uns dabei direkt vom Stirnlicht im vorderen Teil der Lok. Die Schaltleitung zum Decoder muss zusätzlich durch die Lok-Tender-Verkabelung geführt werden. Dabei sollte kein zu dickes Kabel benutzt werden, da sich sonst die Kunststoff-Umhüllung nicht mehr schließen lässt.

Optionale Komponenten

Diese sind nicht gemeinsam verwendbar - es ist halt nur eine Kupplungsaufnahme am Tender .Wink

Telex-Schutz

Dazu wird die Platine mit der Telex-Option verwenden. Diese besitzt eine kleine Schutzschaltung, die es verhindert, dass die Kupplung bei Dauerbetrieb überhitzt wird. Die Platine ist standardmäßig für den Einsatz der Märklin-NEM-Schacht-TELEX vorbereitet. Beim Einsatz von Kupplungen anderer Hersteller z.B. Roco-Digital-Kupplung, muss eine Änderung vorgenommen werden. Bitte informieren sie mich entsprechend.

Zuglicht-Schaltung

Dazu müssen die Platine mit der Zuglicht-Option verwenden. Der Rest ist dann ganz einfach.

Man baut sich eine 1 pol. stromleitende Kupplung - z.B. Märklin 72020 - in den NEM-Schacht am Tender ein und löten am Ende des Kupferblechs ein kleines Kabel an. Dieses wird dann mit dem zugehörigen Anschluß-PAD auf der Decoder-Platine verbunden. Wenn sie nun die entsprechende Fx-Funktion ihres Decoders auslösen, schaltet das Relais die Schleiferspannung direkt auf die Kupplung, die sie dann in die Wagen weiterleitet. Voraussetzung ist natürlich auch, dass die Wagen ebenfalls mit der passenden Kupplung ausgestattet sind.Wink

Mapping

Funktions-Symbole(Icons)

Bei Mfx-Decodern muss auch noch das Mapping der Funktions-Symbole durchgeführt werden. Bitte benutzen sie dazu die Möglichkleiten ihres Programmiergerätes.

Funktions-Ausgänge

Damit die Funktionen auf über den neuen Decoder geschaltet werden können, muss noch das Mapping der Funktionen auf die AUX-Ausgänge durchgeführt werden. Das sollte dann wie folgt belegt werden:

Fx Ausgang Funktion Bemerkungen
F0 AUX0 Stirnlicht Ein/Aus vorwärts / rückwärts
F1 AUX1 Rauchsatzkontakt Ein/Aus  
F2 AUX2 Zuglicht / Telex-Ansteuerung alternativ
F3 AUX3 Führerstandsbeleuchtung  
F4 AUX4 Schlusslicht Ausgang fest zugeordnet

Beim Einsatz von Decodern mit DCC-/Sx-,  Mfx-Protokoll, oder solchen mit meherern Motorola-Adressen und/oder auch Sound-Decodern, können weitere logische Funktionen belegt werden.

Fx Ausgang Funktion Bemerkungen
F5   Rangiergang  1/2 Vmax
F6   ABV  Direktsteuerung
....      

Fazit

Dieser Umbau wertet die BR 24 funktional mächtig auf und erhöht somit sicher den Spielspass.


zugschluss Copyright © 2000-2019 [ Tabs/Sliders by Regular Labs[ex NoNumber] - Template by linelab.org - Menü-Systems by Joomla / SmartAddons -  WebDesign by [ HGH ]
Alle Rechte vorbehalten.
Warenzeichen und Markennamen sind anerkanntes Eigentum der jeweiligen Inhaber.
zugschluss

Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 23. Januar 2019 10:07

Computer

neue/geänderte Seiten

Anmeldung / Login

Für erw. Ansichten müssen sie sich registieren.


For ext. views you have to register.

Wetter


Das Wetter heute

Das Wetter morgen

Visitors Counter

558988
HeuteHeute229
GesternGestern341
Diese WocheDiese Woche2048
Dieser MonatDieser Monat17782
GesamtGesamt558988
max. Besucher am: - 07.04.2019 : 968
Statistik erstellt: 2019-04-25T09:13:07+02:00
Ihre IP - 54.235.4.196
US
Angemeldet -9
Gäste -16
Registrierte -808
heute registriert -0

Neueste Seiten

Copyright © 2019 HGHs Modellbahn-Seite. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Meist gelesen