StormLab Template

3912x | Umbau der Lok mit schaltbarem Schlusslicht V1


3912x | Umbau der Lok mit schaltbarem Schlusslicht V1

arrow_left
arrow_right

 umba39121kLeider wurden die meisten Lok-Varianten noch mit nicht abschaltbarem Schlusslicht ausgeliefert. Erst bei Modellen in neuer Zeit wurde das dann geändert.  Wer seine alten Modelle mit schaltbarem Schlusslicht umbauen will, findet hier einige Hinweise dazu.

Grundsätzliche Überlegungen

Die Märklin-Lokomotiven der BR E10.x und BR 112 sind mittlerweile seit ihrem Erst-Erscheinen in 2006, in verschieden Antriebs-Ausführungen produziert worden.

Bei der Variante - 39123 | E10.12 / 150-Jahre Jubiläums-Sonderserie" im Jahre 2009 - wurde offensichtlich eine "Geheime" Funktion realisiert, die nicht in der Funktionsauflistung im Handbuch bzw. in der Märklin-Produktdatenbank enthalten ist.

Die Steuerung des Schlusslichtes kann geändert werden. Es lässt sich dann Ein-/Ausschalten, wenn man den Decoder-Ausgang AUX3 auf eine Fx-Funktion mappt. Das geht leider derzeit nur mit den dazu geeigneten Zentralen CS1(reloaded)/ECOS oder, wenn ein ESU-Decoder verbaut wurde mit dem Lok-Programmer.
Bei dem hier geschilderten Umbau, wird die neue Funktion direkt durch Veränderungen auf eingebauten Hauptplatine durchgeführt - zugegeben etwas kniffelig, aber möglich.WinkWer mit dem Löten von SMD-Bauteilen aber so seinen Probleme hat, kann hier nachlesen, wie es auch anders geht.

Vergleich der Hauptplatinen

Beim Vergleich der bisher erschienenen Decoder-Träger Platinen fallen verschiedene Dinge auf:

KS-Antrieb
Platine für den Kompakt-Sinus-Antrieb
39120k
39120.1
39121k
39121.1
104673_V1_ZI050420B_BS_3912x_smallHier sind keine Auffälligkeiten
ersichtlich.

Schaltung

Wenn sie sich anmelden / registrieren, können sie den vollen Umfang dieser Web-Seite mit weiteren Detail-Informationen ansehen.

If you login / register , you will have a total look to this website with even more detail information.

Umbau der Hauptplatine (Variante 2)

Mit diesem Wissen ausgestattet, habe ich nun versucht die Version 2 Platine so umzubauen, dass eine Schlusslichtabschaltung möglich wird.
Eines sei aber gleich vorweg gesagt. Es ist extrem eng und schwierig, weil:
  • Die LötPADs für die beiden Schalttransistoren eine Sondergröße darstellen, so dass normale SMD-Transistoren (SOT23) nur schwierig passen. Platz wäre auf der eigentlich genug dagewesen, aber man muss es ja den Umbauern auch nicht zu einfach machen.😏
  • Die beiden Dioden auf der Version-2-Platine nicht vorgesehen sind und diese somit frei nachbestückt werden müssen. Diese sorgen im Übrigen dafür, dass das obere Spitzenlicht auf der Seite, an dem das Schlusslicht abgeschaltet wird, dann nicht trotzdem leuchtet. Dieser Effekt tritt durch die besondere Schaltung der oberen Spitzenlicht-LED auf. Diese wird einzeln mit einem wesentlich geringeren Widerstand betrieben, da sie - wegen des mehrfach gekröpften Lichtleiters - um ein Vielfaches heller sein muss als die unteren Spitzenlicht-LEDs.
DSC06080a_800
In diesem Bild sind die beiden "0-Ohm Widerstände bereits entfernt.
Transistor
Diode
Transistor
Diode
Transistor
Als Transistor wird ein NPN-Kleinleistungs-Typ (z.B. BC846(1B), BC847(1E),...) in SMD-Ausführung (Gehäusebauform: SOT-23) verwendet, aber auch die anderen aufgeführten Typen sind verwendbar.
T-SOT-23T-NPN-KL_SOT-23
Da auf der Platine neben den Transistoren auch die Dioden nachgerüstet werden müssen, der Platz aber gerade auch durch den später aufgesteckten Decoder in der Höhe begrenzt ist, habe für die Dioden auch die SMD-Bauform SOT-23 gewählt.
D-BAV70-74_SOT-23
DSC06116a Die Transistoren lassen sich an zwei Stellen so gerade noch mit den LötPADs verbinden. Nur das hier im Bild gezeigte Beinchen des rechten Transistors wird etwas hochgebogen, so dass kein Kontakt zum darunterliegenden PAD besteht.Dann werden an der Diode alle Beinchen hochgebogen und diese dann wie im Bild gezeigt verlötet. Das graue Kabel muss anschließend dann noch mit dem Anschluss F0-V an der Schnittstelle verbunden werden.
pcb-Anschluss-F0-V_auszug
Das machen wir aber an Widerstand, um das Löten an den eng beieinander liegenden Pins der Schnittstelle zu vermeiden.
Auf der anderen Seite machen wir das genau so. Wir löten auch an dem rechten Transistorbeinchen eine Diode an.
spl_auszug_TD-F0-h_DSC06119 pcb-Anschluss-F0-H2_DSC06120
In der Totalen sieht das so aus, wenn es fertig ist.
pcb-Anschluss-F0-HV_DSC06121
Die Bauteile können anschließend noch mit etwas Flüssigkleber fixiert werden

Decoderprogrammierung

Wenn sie sich anmelden / registrieren, können sie den vollen Umfang dieser Web-Seite mit weiteren Detail-Informationen ansehen.

If you login / register , you will have a total look to this website with even more detail information.

Bauteilebezug

Bei den bekannten Elektronik-Versendern (Conrad/Reichelt/Kessler, etc.)Oder einfach mal bei mir anfragen. Die benötigten Standardbauteile habe ich "in kleinen Mengen" immer vorrätig.

Alternative

Wem das alles zu klein, zu schwierig sein sollte, der kann auch auf meine Leiterplatte LP-03 ausweichen. Mit dieser kann man einen alternativen Umbau machen.

zugschluss Copyright © 2000-2019 [ Tabs/Sliders by Regular Labs[ex NoNumber] - Template by linelab.org - Menü-Systems by Joomla / SmartAddons -  WebDesign by [ HGH ]
Alle Rechte vorbehalten.
Warenzeichen und Markennamen sind anerkanntes Eigentum der jeweiligen Inhaber.
zugschluss

Zuletzt aktualisiert: Samstag, 13. April 2019 22:29

Computer

neue/geänderte Seiten

Anmeldung / Login

Für erw. Ansichten müssen sie sich registieren.


For ext. views you have to register.

Wetter


Das Wetter heute

Das Wetter morgen

Visitors Counter

559210
HeuteHeute71
GesternGestern380
Diese WocheDiese Woche2270
Dieser MonatDieser Monat18004
GesamtGesamt559210
max. Besucher am: - 07.04.2019 : 968
Statistik erstellt: 2019-04-26T03:18:14+02:00
Ihre IP - 3.90.56.90
US
Angemeldet -11
Gäste -14
Registrierte -807
heute registriert -0

Neueste Seiten

Copyright © 2019 HGHs Modellbahn-Seite. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Meist gelesen