StormLab Template

36421 | BR 132 der DR(DDR) - Ludmilla


36421 | BR 132 der DR(DDR) - Ludmilla

arrow_left
arrow_right
36421k

Märklin BR132 der deutschen Reichsbahn der DR (DDR) [36421]

Vorbild

  DR Logo
Schwere Diesel- Lokomotive Baureihe 132 der der deutschen Reichsbahn der (DDR) ( DR).

Ehemalige "Baureihe 132" bei der "Deutsche Reichsbahn / (DR)" der DDR
Epoche: IV
 

Elektrik

 

Decoder[2696]

 

Platine[2663]

Ansicht[2662]

Märklin Decoder 134151 [BR232 Ludmilla]
Fx F0 F3 F4
MM II 255
PIC
dec mae pic 134151 232 Fx 300 103787 dec u small
Oberseite Unterseite
ET#: E134151 / ZI040413B

Funktionen

Erreichbar mit mfx-Steuergeräten [MS1/MS2,CS1/CS2/CS3,ECOS] oder Fx-Zentralen 6021 [6020 ... nur F0]
 
F0 Spitzenlicht Ein/Aus Spitzenlicht   Ein / Aus
F1       Ein / Aus
F2 -/-  -/-   Ein / Aus
 
Funktionen:      Modell: 36421   MM2-Adresse: 24
F3    verstärkt    Ein / Aus
F4 abv  Direktsteuerung / ABV   Ein / Aus

Anmerkungen:

Funktion F1 - Diese ist nur mit Hilfe einer kleinen Zusatzplatine aktivierbar.
Funktion F2 - Ist nicht vorhanden
Funktion F3 - Ist als verstärkter Ausgang vorhanden, wird aber meistens nicht benutzt.

 

Beleuchtung

 

Allgemein

 

232 ww bel232 ge belDie Beleuchtung ist in LED-Technologie ausgeführt. Zuerst waren es gelbe LEDs die dann später durch die mittlerweile zeitgemäßeren warmweissen ersetzt wurden.

  • Lichtstärke

    Generell ist aber die Lichtstärke oft zu so groß, dass es zu Überstrahlungen in benachbarte Lichtleiter kommt. Das könnte aber duch Erhöhung der LED-Vorwiderstände und/oder auch durch Abschirmung benachbarter Lichtleiter verringert werden.

Nach Problemen mit den Flexleitern, entschloss man sich dann später doch zu anderen Lösungen. So wurde neben der Umstellung auf warm-weisse LEDs auch eine Kunststoff-Maske eingeführt, um den Flexleiter zu schützen.

LED-Beleuchtung

   

100557 smallDa es bei der ersten Variante viele Probleme mit gebrochenen Folienleitern und abgescherten LEDs gab, wurde ein Schutz - in Form einer schwarzen Kunststoff-- Abdeckung (ET#: 100557) - für die Beleuchtung entwickelt. 

Diese dient auch gleichzeitig als Klemmhalterung an der Pufferbohle.

Anmerkung des Autors:
Die Möglichkeit des Abscherens von LEDs ist damit nun deutlich geringer, wenn überhaupt noch möglich? Eine Vermeidung des Knickbruches des Flexleiters ist damit aber nicht vollständig gelöst.

 

Lichtaustritt am Gehäuse

  36424 vonvorne cut 160Bei den Lokomotiven der BR 232 hat man bei Märklin/Trix das außenliegende Schlusslicht leider nur optisch realisiert - d.h. es ist lediglich eine rot bemalte Lichtposition in den unteren Stirnlichtgläsern und im Gehäuse vorhanden.

Die für ein eigenständiges Schlusslicht benötigte Durchbohrung - nebst Lichtleiter - fehlt und muss ggf. manuell nachgesetzt werden.

 
 

Lichtwechsel

 

Die Lokomotive ist werkseitig mit einem einfachen Stirn-Lichtwechsel ausgerüstet. Ein Schlusslicht ist nicht vorhanden. Das Gehäuse besitzt lediglich angedeutete Schlusslicht-Öffnungen.

 
 

Fahrwerk

 

An der Beschreibung für die BR232 wird noch gearbeitet. Hier ist i.M. die Beschreibung des TRAXX-Fahrwerks aufgeführt. Bis auf das 3-achsiche Drehgestell ist es aber ansonsten alles vergleichbar.


Die Modelle der BR232 "Ludmilla", basieren auf dem gleichen Grundkonzept, wie auch bereits die TRAXX-Modelle.

Da sie aber größer ist und zwei 3-achsige Drehgestelle besitzt, sind natürlich auch am Modell entsprechende Änderungen notwendig. Dabei wurde aber das weitgehend modulare System - auf Basis von möglichst weit vereinheitlichten Komponenten - auch hier verwendet.

Deshalb sind die Antriebskomponenten wie - Motor, Wellen, Drehgestelle, Anstriebsräder, etc.. als auch der Fahrwerks- und Decoderträger bei allen BR232-Modellen gleich.

Lediglich der Bereich der Puffer wurde im Laufe der Zeit geändert, um die rechteckigen Puffer bei der (DB-)BR232 -  im Gegensatz zur Ursprungs-Baureihe (DR-)BR132 mit runden Puffer - abzubilden.

Auch das Konstruktionsprinzip des Mittelmotors wurde bei den Modellen - erstmals bei den TRAXX-Modellen eingeführt - beibehalten. So kommt es auch bei diesen Modellen nicht mehr zu dem früher vom Märklin favorisierten einseitigen Motor-Drehgestell.

Grundträger

 

Rahmen, Decodermontageplatz

maetrx br232 pic fwdec treager 680

Der Grundträger der BR232-Lokomotiven ist aus Spritzguss gefertigt. Er besitzt alle notwendigen Ausschnitte, Bohrungen, etc. die für die Montage der verschiedenartigen Komponenten benötigt werden. 

Anbauten, Pufferbohle, Kupplung

Der Rahmen besitzt nur wenige Bereiche. Im wesentlichen gehören dazu die innenliegende Frontbohle, die Montageschächte für die Drehgestelle sowie der Montageplatz für den Motor und für den Decoder. 

  • Pufferbohle

    Diese ist nicht mehr am Rahmen, sondern jetzt am Gehäuse angebracht.

  • Kupplungsaufnahme

    E408947 701630 TRAXX KupplungsschachtDiese ist nicht mehr am Rahmen, sondern jetzt Bestandteil der Drehgestellblende

 
 

zugschluss Copyright © 2000-2018 [ Tabs/Sliders by Regular Labs[ex NoNumber] - Template by linelab.org - Menü-Systems by Joomla / SmartAddons -  WebDesign by [ HGH ]
Alle Rechte vorbehalten.
Warenzeichen und Markennamen sind anerkanntes Eigentum der jeweiligen Inhaber.
zugschluss

Zuletzt aktualisiert: Freitag, 26. Mai 2017 06:25

Anmeldung / Login

Für erw. Ansichten müssen sie sich registieren.


For ext. views you have to register.

Visitors Counter

409871
HeuteHeute197
GesternGestern520
Diese WocheDiese Woche2366
Dieser MonatDieser Monat9165
GesamtGesamt409871
max. Besucher am: - 14.01.2018 : 684
Statistik erstellt: 2018-09-20T16:25:59+02:00
Ihre IP - 54.161.71.87
US
Angemeldet -14
Gäste -36
Registrierte -708
heute registriert -0

Neueste Seiten

Copyright © 2018 HGHs Modellbahn-Seite. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Meist gelesen