StormLab Template

DHG 500/700 | Index


DHG 500/700 | Index

arrow_right

Die Lokomotiven der Serie DHG 500/700 wurden/werden bei vielen Privat- und Werksbahnen als Rangierloks eingesetzt.Auch im Märklin-Programm sind sie seit langer Zeit immer wieder enthalten.

Waren sie anfangs noch Analog, gab es später verschiedenen Ausführungen in der jeweils aktuellen Technologie wie: DELTA, Digital, etc.Bei einer Überarbeitung des Modells in 2010, wurde der Antrieb (Motor und Fahrwerk) und der Decoder geändert. Dort werkelt nun ein Gleichstrom-Motor und ein Decoder auf Basis des PIC-Decoders 60760.

Modelle - Übersicht

DHG500 Modelle von Märklin/Trix
Märklin-Modelle der DHG500
  

HGH-Statistik: gesamt: 5 davon: Delta: 0 MM: 0 Fx: 0 DCC: 0 Sx: 0 mfx: 0 Sonst: 5
!! Details wegen möglicher Mehrfachzählungen ggf. ungenau
Betriebsnr. Farbe Hersteller Artikel-Nr. Bauzeit Strom/Dec. Bemerkungen Bild
- gelb Märklin 3080 1967-1988 WS Märklin DHG 500 - 1 - H0.JPG
- blau Märklin 3078 1967- WS
- rot Märklin/Primex 3079 1969-1977 WS '69-'74: zweiachsig
'74-'77: dreiachsig
- rot Märklin 3044 ca. 1980 GS als EA 800 mit Stromabnehmer
115 gelb Märklin ca. 2010 MFX

powered by
Modellbau-Wiki - Tipps und Tricks rund um den Modellbau

Site generated "on the fly" from Modellbau-Wiki with Sourcerer_Plugin for Joomla .... by Regular Labs (ex NoNumber/NL)

 

Vorbilder

DHG500c-RAG Die originalen Lokomotiven gibt es in zwei Generationen:
  1. Generation - Die DHG 500 C wurde ab Ende 1963 bis 1972 gebaut. Sie hatte ein rundlichen Aussehen, wie das alte Märklin Modell. hatte überwiegend 500 PS Motore, es gab aber auch schon einige mit dem 700 Ps Motor.
  2. Generation - Die DHG 700 C ab 1973 gebaut, mit dem kantigen Einheitsaufbau, wie er auch von MAK und KM verwendet wurde. Sie wurde überwiegend mit den 700 Ps Motoren ausgestattet.

Alle DHG Cdh Generationen hatten das gleich Fahrgestell. Sie unterschieden sich nur vom Motor, ob Henschel, MWM oder DB. Diesen Typ gibt ja auch von MäTrix.

Links

Weitere interessante Hinweise auf die Vorbilder diverser Märklin-Modelle dieser Lokomotiv-Baureihe, finden man im Stummi-Forum in diesem Beitrag von Thorsten R.

Details

Das Modellgehäuse allerdings nur eine "grobe" Abbildung der wirklichen Lokomotive und ist daher mit diversen Vereinfachungen versehen - z.B.

  • oberes Spitzenlicht nicht am Führerhaus *
  • Fenster aus Cellon - nicht eingesetzt,
  • vereinfachte Dachaufbauten
  • vereinfachte Motorabdeckklappen
  • fehlende Lüfter auf dem Motorvorbau,
  • teils unvollständige Umlaufgitter & Haltegriffe,
  • vereinfachte Radläufe,
  • etc.

*Besonders auffällig ist das obere Spitzenlicht, das bei Märklin vorne/hinten in die Motor-/Wandler-Abdeckung integriert ist. In Wahrheit, ist dieses Licht am Mittelsteg des Führerhauses vorne und hinten angebracht.

Zur Ehrenrettung von Märklin sei aber gesagt, das ich nach längerer Recherche im Netz - wohl offensichtlich eine frühere Variante - gefunden habe, bei der alles so ist, wie es im Modell umgesetzt ist.

Man scheute sich aber bei Märklin auch, das Modell noch weiter zu vereinfachen, so gab es sogar Modelle ohne Beleuchtung. Dabei wurde der sonst eingesetzte Lichtkörper durch einen silbrigen Kunststoffeinsatz ersetzt.
Auch wurden Modelle ohne Fahrwerksatrappen produziert.

Auch im früheren PRIMEX-Programm wurden Lokomotiven angeboten, die eine vereinfachte Pufferbohle ohne Haltegitter aufwiesen.

Umbaumöglichkeiten

Generell wurde dem Modell fast immer nur eine sehr minimale Ausstattung mitgegeben, die allerdings manchmal durch ein kleines Blinklicht oder gar eine etwas aufwendigere Bedruckung aufgewertet wurde.

So fehlen aber - aus heutiger Sicht - generell Ausstattungsmerkmale wie:

  • warmweiße LED-Stirnbeleuchtung - weiterhin sind nur Glühlampen verbaut,
  • digitale Zusatz-Funktionen z.B. für
    • Führerstandsbeleuchtung
    • Fahrwerksbeleuchtung
    • TELEX-Kupplungen - bei einer Rangierlok eigentlich ein Muß Roll Eyes
  • Rangiergang nebst passender Rangierbeleuchtung (Doppel-A)
  • ggf. Verwendung eines Sound-Decoders

Wir sehen, es gibt viel zu tun, um aus dem Modell ein kleines Schmuckstück zu machen.


zugschluss Copyright © 2000-2019 [ Tabs/Sliders by Regular Labs[ex NoNumber] - Template by linelab.org - Menü-Systems by Joomla / SmartAddons -  WebDesign by [ HGH ]
Alle Rechte vorbehalten.
Warenzeichen und Markennamen sind anerkanntes Eigentum der jeweiligen Inhaber.
zugschluss

Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 21. März 2019 17:06

Computer

neue/geänderte Seiten

Anmeldung / Login

Für erw. Ansichten müssen sie sich registieren.


For ext. views you have to register.

Wetter


Das Wetter heute

Das Wetter morgen

Visitors Counter

617769
HeuteHeute72
GesternGestern665
Diese WocheDiese Woche4274
Dieser MonatDieser Monat13353
GesamtGesamt617769
max. Besucher am: - 09.06.2019 : 1278
Statistik erstellt: 2019-07-19T21:00:19+02:00
Ihre IP - 54.198.246.164
US
Angemeldet -12
Gäste -23
Registrierte -769
heute registriert -0

Neueste Seiten

Copyright © 2019 HGHs Modellbahn-Seite. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Meist gelesen